Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott Frankfurt am Main

Die Heiligung

Wir lesen die Situation, in der sich das Volk Israel und sein Anführer Josua befand, nachdem sie aus Ägypten ausgezogen waren und schon im Land Kanaan waren (Josua 24, 11-18). Gott spricht durch Josua und er erinnert sein Volk wie sehr sie in Ägypten gelitten hatten, wie er sie aus Ägypten herausgeführt hat, wie er sie in allen Schwierigkeiten bewahrt hat und wie er ihre Feinde in ihre Hände gegeben hat.


Und am Ende angekommen im Land Kanaan, wohnen sie nun in Städten, die sie nicht gebaut haben, die andere vor ihnen errichtet haben. Sie essen von Pflanzen und Früchten, die sie nicht gepflanzt haben. Aber sie erkennen nicht, dass es Gott war, und viele haben sich bereits von ihm abgewendet. Doch Gott erinnert sie durch Josua an all die Wunder, die sie unterwegs erleben durften und fordert sie auf sich zu entscheiden. Denn Gott ist ein eifersüchtiger Gott. Er möchte, dass sie ihm allein dienen. Auch in deinem Leben gab es viele Schwierigkeiten und in vielen Situationen kam die Lösung ohne, dass du etwas hinzugetan hast.


Es war Gott, der eingegriffen hat. Doch nachdem die Schwierigkeiten verflogen waren, hast du dich von Gott abgewendet, du hast ihn vergessen. Es gibt viele Menschen, die gerade in Schwierigkeiten zu Gott rufen und ihn um Hilfe bitten. Und wenn die Situation dann vorüber ist, vergessen sie ihn wieder. Gott erinnert dich heute an die vielen Dinge, die er für dich getan hat und er bittet dich, dass du dich für ihn entscheidest. Er liebt dich und er möchte immer für dich da sein.


Er möchte eine intensive Beziehung mit dir und nicht nur gerufen werden, wenn du in Schwierigkeiten steckst. Triff heute die Entscheidung für Gott, denn er hat noch viele wunderbare Dinge für dich vorbereitet.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Du bist der Tempel Gottes

Jesus ist als Jude geboren. Sein Vater Josef war aus dem Stamm Davids. Es gab damals Juden, die an Jesus glaubten. Du kannst es in Johannes 8, 31-32 nachlesen. Doch bis heute gibt es viele Juden, die

Sei achtsam, Kind Gottes

In Matthäus 10, 16 sagt Jesus zu seinen Jüngern: “Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.” Jesus vergleicht uns hier

Offenbarung 21, 1-5

In Offenbarung 21, 1-5 wird das Ziel eines jeden Christen beschrieben: das neue Jerusalem. Egal, welche Sache du anfängst, du solltest dein Ziel immer fest vor Augen haben. Denn auf dem Weg zu deinem

©2021 by Gemeinde Barmherziger Gott