top of page
Suche
  • AutorenbildGemeinde Barmherziger Gott

Es gibt nichts besseres, als in das Haus Gottes zu kommen


Es gibt nichts besseres, was du tun kannst, als in das Haus Gottes zu kommen. Hier bekommst du ein Wort, das von Gott kommt und dieses Wort gibt dir Leben, es kann dich trösten oder dir die Lösung für dein Problem geben. Du kannst natürlich noch viele andere Dinge tun, die gut sind, oder die dir ein gutes Gefühl geben. Aber du solltest wissen, dass alles, was du auf dieser Erde tust, irgendwann einmal zu Ende sein wird. Die Zeit, die du für Gott investierst, ist aber keine verlorene Zeit. Du investierst sie für dein ewiges Leben und dort wirst du den Lohn für deine Mühe erhalten. Was du in deiner Gnadenzeit hier auf Erden nicht säst, kannst du auch niemals ernten. 


Komme in das Haus Gottes um gelehrt zu werden, damit du der Versuchung widerstehen kannst, investiere deine Zeit der Gnade in die Ewigkeit und überwinde die Versuchungen, damit du in der Heiligung wächst.


Die letzten Worte eines Menschen sind besonders wichtig für seine Nachkommen. Jesus letzte Worte sprach er aber nicht vor seinem Tod, denn er ist wieder auferstanden. Jesus sprach seine letzten Worte hier auf dieser Erde kurz bevor er in den Himmel gefahren ist. In Apostelgeschichte 1, 8 sagt Jesus: „Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem, als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde.“


Wenn du mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllt bist, tust du Dinge, die vielleicht für manche Menschen merkwürdig erscheinen. Aber es ist Gott, der dich so führt. So wie Maria, die ihr lange gespartes Geld nahm und ein teures Öl kaufte, zu Jesus ging und ihn salbte. Die Apostel selbst, konnten ihr Verhalten nicht verstehen und sagten, das Öl könnte doch für viel Geld verkauft werden um es dann den Armen zu geben. Aber es war Gott, der sie so führte und Jesus wusste, dass sie ihn so für sein Begräbnis vorbereitete. Welcher Mensch hätte das wissen können?

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lodebar ( die Vergessenheit) ist nicht deine Stadt!

In 2. Samuel 4:4 spricht die Bibel über Mephiboseth einem Sohn Jonathans, welcher durch einen Unfall in seiner Kindheit eine Lähmung an seinen Füßen erlitten hatte. Nachdem Saul eine Niederlage gegenü

Der Weg (zurück) in die Gnade Gottes

Gott liebt seine Schöpfung und möchte sich an ihr erfreuen. Der ewige Heilsplan Gottes hat sich in Jesus Christus der gesamten Schöpfung gezeigt und dem Menschen die Möglichkeit zur Umkehr angeboten (

Erkenne deinen Wert in Jesus Christus

Weil Gott uns so sehr liebt und ewige Gemeinschaft mit uns haben möchte, hat er uns nach seinem Ebenbild geschaffen und dazu eingesetzt mit ihm über diese Erde zu herrschen. Auch wenn dieses Privileg

Comentários


bottom of page