Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Gott ist der Schöpfer der Welt!

Auch den Menschen hat er geschaffen, perfekt und heilig. Doch wir haben alle gesündigt und so die Herrlichkeit Gottes verloren. Wir waren alle auf dem Weg in die Hölle, aber der Apostel Paulus bringt uns in Römer 8, 1 eine wunderbare Nachricht: „So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind:“ Es gibt keine Verdammnis. Für jeden? Nein, nur für die, die in Christus Jesus sind.


Du hast dein Herz schon geöffnet und Jesus einen Platz darin gegeben. Wenn du schon im Wasser im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes getauft bist, und an Jesus Christus glaubst, dann bist du gerettet. Es gibt keine Verdammnis. Das bedeutet aber nicht, dass du machen kannst, was du willst. Auch wir, die wir gerettet sind, kommen vor einen Richterstuhl, an dem wir unseren Lohn bekommen, je nachdem wieviel Gutes oder Schlechtes wir getan haben (2. Korinther 5, 10). Was sollen wir nun tun, um Gott zu gefallen? In Hebräer 12, 14 steht wir sollen dem Frieden mit jedem und der Heiligung nachjagen.


Frieden mit jedem nachzujagen, bedeutet vor allem den Frieden dort zu suchen, wo er nicht vorhanden ist. Wenn es jemanden gibt, mit dem du ein Problem hast, dann geh zu ihm und bringe das wieder in Ordnung. Und wenn dir jemand etwas angetan hat, dann vergiss einfach, was er dir angetan hat. Tu so, als wäre es nie passiert. Du kannst das. Und es wird dir danach besser gehen, wenn du wieder Frieden mit der Person hast.

Zum anderen sollen wir ein Leben in der Heiligung führen, doch woher kommt denn die Unreinheit


Der Teufel mit seinen verschiedenen bösen Geistern wird auf jede erdenkliche Art versuchen, dich vom rechten Weg abzubringen. Doch nicht nur deine Taten führen zur Unreinheit. Schon deine Gedanken machen dich unrein. In Markus 7, 20-23 sagt uns Jesus, was uns unrein macht: „Was aus dem Menschen herauskommt, das macht den Menschen unrein; denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus böse Gedanken: Ehebruch, Unzucht, Mord, Diebstahl, Geiz, Bosheit, Betrug, Zügellosigkeit, Neid, Lästerung, Hochmut, Unvernunft.“ Überprüfe deine Gedanken und kontrolliere sie.

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

In Jesaja 32,14-17 wird die Situation einer Stadt beschrieben, die verlassen ist. Es ist still an diesem Ort. Niemand ist dort, die Stadt ist verlasssen und langsam kommen die Wildtiere und bewohnen d

Wir sprechen heute über die Bibelstelle in Jesaja 30, 1-29. Gott möchte uns mit diesem Wort nicht verurteilen, sondern uns helfen gute Entscheidungen in unserem Leben zu treffen und an der richtigen S

Das Wort Gottes ist Geist, denn Gott ist Geist und er selbst ist das Wort. In 2. Timotheus 3, 16-17 lernen wir, dass alle Schrift von Gott inspiriert ist. Alle Bücher vom Alten Testament bis zum Neuen