Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Gottes Verheißung für deine Zukunft

Gott liebt dich. Und auch wenn du ihn nicht immer geliebt hast und manchmal vielleicht sogar vor ihm weggelaufen bist, liebt er dich dennoch und ist immer an deiner Seite.


Oft wenden sich die Menschen von uns ab, wenn wir viele Probleme haben, wenn wir Hilfe brauchen, wenn es uns richtig schlecht geht. Aber Gott ist treu und er bleibt auch in den schweren Zeiten bei uns. Denn Gott hat dich gerettet und er hat einen wunderbaren Plan für dein Leben. Das hat er nicht getan, damit du vor deiner Zeit stirbst. Gott denkt an dich, aber was denkt er über dich?


In Jeremia 29, 11-12 heißt es: „Denn ich kenne ja die Gedanken, die ich über euch denke, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht zum Unheil, um euch Zukunft und Hoffnung zu gewähren. Ruft er mich an, geht ihr hin und betet zu mir, dann werde ich auf euch hören.“ Gott hat eine Zukunft für dich. Und wenn Gott etwas verspricht, dann hält er es auch. Aber denke nicht, dass du alles sofort bekommen wirst.


Alles hat seine Zeit und manchmal muss man sich etwas gedulden. Denn Gott weiß nicht nur, was das Beste für uns ist, sondern auch wann wir es bekommen sollen. Also sei nicht in Eile und verliere nicht schnell die Hoffnung.


Vertraue auf Gott, denn er ist treu. Und egal, in welcher Situation du dich jetzt gerade befindest. Gott wird dich da herausholen, denn er hat es proklamiert: Du hast eine Zukunft. Das bedeutet, dass diese Situation, in der du dich befindest, nicht das Ende sein wird. Gott liebt dich und er ist bei dir.

29 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Als Gott uns Menschen erschuf, erschuf er uns als seine Kinder, nicht als seine Knechte. Das bestätigt uns Petrus in Römer 8, 15. Er möchte mit uns Gemeinschaft haben und uns nicht herumkommandieren.

Jeder Mensch möchte Erfolg haben. Auch wir Christen wollen erfolgreich sein. Wie schön wäre es, in allem, was man anfasst, erfolgreich zu sein. Doch du solltest wissen, dass es einen wahren und einen

In 1. Petrus 4, 7-10 erinnert uns Petrus daran, dass das Ende der Welt kommen wird: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen habt