Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Herr, hilf mir meine Tage zu zählen


Psalm 90, 12 sagt: „So lehre uns denn zählen unsere Tage, damit wir ein weises Herz erlangen.“


Es gibt Zeiten, in denen wir uns besinnen und überlegen sollen wo wir stehen und wer wir sind.

In Jona 1, 1-6 bekommt der geachtete Prophet Jona von Gott den Auftrag in die große Stadt Ninive zu fahren um sie zurechtzuweisen, denn die Einwohner taten vieles, was Gott nicht gefiel. Doch Jona, obwohl er so ein angesehener Prophet war, rebellierte gegen den Willen Gottes und fuhr mit einem Schiff in die entgegengesetzte Richtung. Doch Gott sandte einen großen Wind, sodass das Boot in Not gerat und die Seeleute Angst bekamen. Nachdem sie alle Geräte vom Schiff geworfen hatten, fanden sie Jona, der im untersten Teil des Schiffes lag und schlief.


Wie konnte es passieren, dass Jona dem Willen Gottes ungehorsam war, obwohl er doch ein Diener Gottes war? Stolz war in seinem Herzen. Stolz führt zu Rebellion. Pass auf, dass sich kein Stolz in dein Herz einschleicht. Stolz kommt wie eine Schlange in der Nacht; sie legt sich neben dich und du merkst gar nichts davon. Erst wenn du die Augen öffnest, wirst du sehen, dass sie die ganze Zeit da war.


Sei demütig, dann hat Stolz keine Macht über dich. Auch Jesus war demütig. Als er hier auf der Erde lebte, wurde er verspottet, geschlagen und beschimpft. Aber anstatt seine Heerscharen aus dem Himmel kommen zu lassen, war er demütig und hat alles ertragen. Demut ist nicht zu verwechseln mit Schwachheit. Wenn man sich nicht demütigen kann, wird man ständig Probleme mit seinen Mitmenschen haben. Um ein Leben in Frieden zu haben, muss man auch mal bestimmte Dinge ertragen ohne immer auf sein Recht zu pochen.

Deine Tage auf dieser Erde sind kurz, also nutze sie um ein friedliches Leben zu leben. Lerne, deine Tage zu zählen.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Als Gott uns Menschen erschuf, erschuf er uns als seine Kinder, nicht als seine Knechte. Das bestätigt uns Petrus in Römer 8, 15. Er möchte mit uns Gemeinschaft haben und uns nicht herumkommandieren.

Jeder Mensch möchte Erfolg haben. Auch wir Christen wollen erfolgreich sein. Wie schön wäre es, in allem, was man anfasst, erfolgreich zu sein. Doch du solltest wissen, dass es einen wahren und einen

In 1. Petrus 4, 7-10 erinnert uns Petrus daran, dass das Ende der Welt kommen wird: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen habt