©2020 by Gemeinde Barmherziger Gott

Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott Frankfurt am Main

Jeder Tag gehört Gott...


Jeder Tag gehört Gott, aber der Sonntag ist der Tag der Auferstehung und jeder Christ sollte an diesem Tag ins Haus Gottes kommen. Jesus Christus ist Gott. Er ist nach dem Wort Gottes geboren, gestorben und am dritten Tag auferstanden. Kein anderer Mensch ist geboren und auferstanden. Es gibt Menschen in der Bibel, die waren schon tot und wurden wieder zurück ins Leben geholt (z. B. Lazarus), aber auch die sind dann zu einem späteren Zeitpunkt gestorben.


Auch wir werden eines Tages sterben, aber in der Zwischenzeit investieren wir unsere Leben (unsere Zeit, unsere Kraft) für Gott. Denn im 1. Petrus 1, 3-6 haben wir eine Verheißung erhalten, für den Ort, an dem wir das ewige Leben verbringen werden. Dies ist ein wunderbarer Ort, ohne Sorgen, ohne Probleme, ohne Krankheiten, ohne Rechnungen… Um Erbe dieser Verheißung zu werden, muss man ein Kind Gottes sein. Denn nur die Kinder erben, was ihnen die Eltern hinterlassen haben. Um ein Kind Gottes zu werden, musst du an Jesus Christus glauben und getauft werden.


In der Taufe stirbt dein alter Mensch und du wirst zu einer neuen Kreatur. Solange du in dieser Welt bist, kannst du die Entscheidung dafür treffen. Wenn du eines Tages stirbst und nicht getauft bist, kannst du deine Entscheidung nicht mehr rückgängig machen. Du wirst keinen Anteil am Erbe haben. Und so bestätigt uns Jesus in Johannes 12, 24-26: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.


Wer sein Leben liebt, verliert es; und wer sein Leben in dieser Welt hasst, wird es zum ewigen Leben bewahren. Wenn mir jemand dient, so folgt er mir nach! Und wo ich bin,  da wird auch mein Diener sein. Wenn mir jemand dient, so wird der Vater ihn ehren.“

4 Ansichten