Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Römer 8, 37

Jesus wurde von seinem Vater gesandt um deine und meine Sünden auf sich zu nehmen. Die Bibel spricht in Römer 8, 37 davon, dass wir mehr als Sieger sind. Wir sind nicht nur Sieger, sondern mehr als Sieger. Um ein Sieger zu sein, musst du einen Kampf kämpfen. Doch kämpfen wir keinen leiblichen Kampf gegen andere Menschen, wie die Soldaten überall auf der Welt, sondern wir kämpfen einen geistigen Kampf gegen den Satan und seine Dämonen. Die versuchen uns auf unterschiedlichste Weise vom Weg, den Gott für uns bestimmt hat, abzubringen und uns in der Sünde gefangen zu halten.

Als Kind Gottes kannst du auch in der Sünde fallen, aber du wirst deinen Fehler erkennen und um Vergebung bitten. Durch unsere fünf Sinne werden wir immer wieder in Versuchung gebracht und müssen lernen zu widerstehen. Durch den Glauben an Jesus Christus werden uns alle Sünden vergeben. Gott möchte, dass du die Sünde überwindest, dass du dein Fleisch besiegst, dass du die Welt besiegst, dass du Satan und seine Dämonen besiegst und dass du die Krankheiten, die deinen Körper stören, überwindest. Wenn du auf diese Weise kämpfst, dann wirst du einen wunderbaren Lohn empfangen. Das Buch der Offenbarung des Johannes ist voll davon. „Wer überwindet, dem werde ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, welcher in dem Paradies Gottes ist“ (Offenbarung 2, 7).


„Wer überwindet, dessen Namen wird aus dem Buch des Lebens niemals ausgelöscht“ (Offenbarung 3, 5). „Wer überwindet, dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe“ (Offenbarung 3, 21).


Jesus klopft heute an deinen Herzenstür. Wenn du sein Klopfen hörst, dann öffne dein Herz und lass ihn hinein.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Als Gott uns Menschen erschuf, erschuf er uns als seine Kinder, nicht als seine Knechte. Das bestätigt uns Petrus in Römer 8, 15. Er möchte mit uns Gemeinschaft haben und uns nicht herumkommandieren.

Jeder Mensch möchte Erfolg haben. Auch wir Christen wollen erfolgreich sein. Wie schön wäre es, in allem, was man anfasst, erfolgreich zu sein. Doch du solltest wissen, dass es einen wahren und einen

In 1. Petrus 4, 7-10 erinnert uns Petrus daran, dass das Ende der Welt kommen wird: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen habt