top of page
Suche
  • AutorenbildGemeinde Barmherziger Gott

Johannes 10, 7-18


Als wahrer Christ solltest du wissen, wer Jesus und wer Satan ist. In Johannes 10, 7-18 spricht Jesus über sich als den wahren Hirten. Er sagt, dass alle, die vor ihm da waren Diebe und Räuber waren. Jesus spricht hier von geistigen Dingen, denn tatsächlich war er kein Hirte. Der Satan war es, der schon auf der Welt war, bevor der Mensch erschaffen wurde. Er war dort im Garten Eden und hat Eva verführt. Er kennt das Wort Gottes und verdreht es. Er stellt dir Fragen, damit du zweifelst. Das ist nicht Gottes Art.


Gott gibt dir Antworten auf deine Fragen und versucht nicht mit Gegenfragen dich zu verunsichern. Satan ist der Vater der Lüge. Manchmal kommen seine Lügen brutal, manchmal kommen sie fast liebevoll, sodass du sie nicht erkennst, wenn du nicht genau auf seine Worte achtest. Und damit du die Stimme Gottes, deines himmlischen Vaters kennst, und sie von der Stimme Satans unterscheiden kannst, solltest du regelmäßig in der Bibel lesen, denn das ist die Original-Stimme Gottes. Die Schafe kennen die Stimme ihres Hirten und sie kommen von weither, wenn sie seine Stimme hören, auch wenn sie ihn noch nicht sehen.


Jesus sagt, er sei der gute Hirte. Ich sage, er ist ein Super-Hirte. David war ein Schafhirte und es wird über ihn gesagt, dass wenn der Wolf kam um eines der Schafe aus der Herde zu fressen, David ihm gefolgt ist, ihn gegriffen hat und das Schaf aus dem Maul des Wolfes befreit hat. Wenn selbst David, unter Einsatz seines Lebens, das für seine Schafe tut, die dann doch teilweise auch geschlachtet und gegessen wurden, wieviel mehr wird sich Jesus um dich sorgen.


Egal wie hinterlistig der Teufel erscheint und in welcher Art er dich in seinem Maul gefangen hält. Jesus wird kommen und dich aus seinen Fängen retten. Darauf kannst du vertrauen. Denn er liebt dich mehr als David seine Schafe.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Weg (zurück) in die Gnade Gottes

Gott liebt seine Schöpfung und möchte sich an ihr erfreuen. Der ewige Heilsplan Gottes hat sich in Jesus Christus der gesamten Schöpfung gezeigt und dem Menschen die Möglichkeit zur Umkehr angeboten (

Erkenne deinen Wert in Jesus Christus

Weil Gott uns so sehr liebt und ewige Gemeinschaft mit uns haben möchte, hat er uns nach seinem Ebenbild geschaffen und dazu eingesetzt mit ihm über diese Erde zu herrschen. Auch wenn dieses Privileg

Schaffe Raum für die Gerechtigkeit Gottes

Als Kinder Gottes sind wir dazu berufen in der Nähe unseres himmlischen Vaters zu leben und unseren Fokus allezeit auf ihn zu richten. Aus diesem Grund ruft er uns insbesondere in Zeiten der Bedrängni

Comments


bottom of page