top of page
Suche
  • AutorenbildGemeinde Barmherziger Gott

Lass uns in allem Gott dankbar sein

 

In 1.Thessalonicher 5, 15-18 erinnert uns Paulus daran, dass wir Gott, ganz gleich wie unsere Lebensumstände auch sein mögen, danken. Das, was wir sehen, ist vergänglich. Das, was wir nicht sehen, ist die Ewigkeit. Gott gibt uns alles, was wir brauchen. Durch seinen Segen fehlt es uns an nichts.


Und auch in Epheser 5, 20 bittet uns Paulus: “Im Namen unseres Herrn Jesus Christus dankt Gott, dem Vater, zu jeder Zeit und für alles!” Das wäre auch eigentlich ganz einfach, wenn uns der Teufel nicht ständig stören würde. Er will, dass wir die Größe Gottes vergessen. Er will, dass wir uns von Gott abwenden und uns über ihn beschweren. Wir sollen seine Liebe zu uns vergessen. Aber wir müssen akzeptieren, dass der Teufel nicht müde werden wird, uns anzugreifen.


Und Gott lässt es zu, dass wir die Anfeindungen des Teufels ertragen und bewältigen müssen. Aber er macht es nicht, weil er uns vergessen hat oder wir ihm egal sind, sondern er lässt es zu, weil er uns liebt. Er will, dass der Teufel gedemütigt wird, wenn wir uns trotzseiner Anfeindungen nicht von Gott trennen, sondern ihm weiter danken. Gott hat dich und mich erschaffen. Er weiß ganz genau, was in uns steckt und er weiß auch, welche Kraft in uns steckt und dass wir stark genug sind, die Anfeindungen zu überstehen.


Nicht, dass wir daran zugrunde gehen, sondern dass wir dadurch noch stärker werden. Denn Gott lässt nichts zu, was wir nicht ertragen und überwinden können. Er liebt uns doch. Er hat so viele gute Pläne für dich. Er hat Menschen in dein Leben gesandt, damit du dich geliebt fühlst. Deine Eltern, deinen Ehepartner, deine Kinder, deine Nachbarn, deine Freunde. Es ist der Wille Gottes, dass du glücklich bist, auch in schwierigen Zeiten.

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lodebar ( die Vergessenheit) ist nicht deine Stadt!

In 2. Samuel 4:4 spricht die Bibel über Mephiboseth einem Sohn Jonathans, welcher durch einen Unfall in seiner Kindheit eine Lähmung an seinen Füßen erlitten hatte. Nachdem Saul eine Niederlage gegenü

Der Weg (zurück) in die Gnade Gottes

Gott liebt seine Schöpfung und möchte sich an ihr erfreuen. Der ewige Heilsplan Gottes hat sich in Jesus Christus der gesamten Schöpfung gezeigt und dem Menschen die Möglichkeit zur Umkehr angeboten (

Erkenne deinen Wert in Jesus Christus

Weil Gott uns so sehr liebt und ewige Gemeinschaft mit uns haben möchte, hat er uns nach seinem Ebenbild geschaffen und dazu eingesetzt mit ihm über diese Erde zu herrschen. Auch wenn dieses Privileg

Comments


bottom of page