Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Lasst uns Christus nachahmen

Christus soll unser perfektes Vorbild sein. Wenn wir versuchen ihn nachzuahmen, dann werden wir ihm gut dienen können.

Gott hat den Menschen erschaffen, nach seinem Ebenbild, ihm ähnlich. Gott hat den Menschen ohne Sünde geschaffen. Doch als die Sünde kam, ging der Plan Gottes kaputt.

In Epheser 5, 1-2 sagt Paulus: „Werdet nun Gottes Nachahmer als geliebte Kinder und wandelt in der Liebe, gleichwie auch Christus uns geliebt und sich selbst für uns gegeben hat als Darbringung und Schlachtopfer, zu einem lieblichen Geruch für Gott.“

Wir sollen Gottes Nachahmer sein. Das ist schwierig, denn Gott ist Geist. Doch seine Natur ist die Liebe und so zog er einen Körper an und machte sich für uns sichtbar. Er kam zu uns Menschen, die wir in der Sünde gefangen waren und holteuns dort raus. Gottes Natur ist die Liebe. Jesus ist Gott. Er ist aus Liebe für die Gemeinde gestorben. Jesus ist das Haupt der Gemeinde. Wir sind nur die Glieder. Der Kopf bestimmt und der Körper reagiert. Um die Art Jesus annehmen, müssen wir ihm nur gehorchen. Alles was der Körper tut, tut er nur, weil der Kopf es ihm sagt.

Wir werden im Leib geboren, damit unsere Eltern uns erziehen. Aber wir werden auch in Gott neu geboren. Dann werden wir zu seinen Kindern und die Kinder folgen dem Vater.

Wer hat dich geboren? Deine Eltern? Oder Gott? Dann bist du ein Kind Gottes. Und wessen Natur hast du? Du solltest die Natur Gottes haben. Du bist Gottes Stellvertreter, du solltest auch so wandeln. Jeder wird versucht, aber Gott gibt dir die Fähigkeit dieser Versuchung zu widerstehen.

Der Heilige Geist wohnt in dir und er verändert dich. Dort wo du wandelst, da ist der Heilige Geist mit dir. Hab keine Angst! Fürchte dich nicht! Hab Vertrauen! Egal, welcher Sturm gerade in deinem Leben tobt. Gott ist mit dir. Er schläft nicht. Er wacht über dich mit seiner ganzen Schar an Engeln.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Als Gott uns Menschen erschuf, erschuf er uns als seine Kinder, nicht als seine Knechte. Das bestätigt uns Petrus in Römer 8, 15. Er möchte mit uns Gemeinschaft haben und uns nicht herumkommandieren.

Jeder Mensch möchte Erfolg haben. Auch wir Christen wollen erfolgreich sein. Wie schön wäre es, in allem, was man anfasst, erfolgreich zu sein. Doch du solltest wissen, dass es einen wahren und einen

In 1. Petrus 4, 7-10 erinnert uns Petrus daran, dass das Ende der Welt kommen wird: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen habt