Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Lerne den Willen Gottes zu tun


Jesus war mit seinen Jüngern auf dem Weg durch Samarien. Als sie eine Pause machten, gingen die Jünger los, um etwas zu essen zu besorgen. Jesus blieb und unterhielt sich mit einer samaritischen Frau. Dies war ein sehr wichtiges Gespräch, denn so erfuhren auch die Samariter von Jesus. Als die Jünger zurückkamen, hatten sie etwas zu essen mitgebracht, doch Jesus hatte keinen Hunger mehr.


In Johannes 4, 34 sagt er zu ihnen „Meine Speise ist, dass ich den Willen dessen tue, der mich gesandt hat, und sein Werk vollbringe.“ Seine Aufgabe auf dieser Erde war es nicht zu essen und zu trinken, obwohl er das auch tun musste, denn er war ja ein echter Mensch. Aber seine Aufgabe war eine höhere. Er wollte das Werk Gottes vollenden. 


Du bist ein Kind Gottes.

Auch du solltest deine Bestimmung auf dieser Erde kennen. In Lukas 4,8 erinnert uns Jesus an unsere Aufgabe als Christen: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen.“ Du kennst Gottes Plan für dein Leben nicht. Daher solltest du erkennen, wenn Gott dich lenkt und eine bestimmte Situation zulässt, dass du sie durchläufst und nicht vor ihr wegrennst.


Auch Paulus hat in Apostelgeschichte 21 die Prophezeiung bekommen, dass er in Jerusalem verhaftet werden würde. Seine Begleiter baten ihn, deshalb nicht nach Jerusalem zu gehen. Er tat es dennoch und Gott verwandelte die Situation in eine, die ihm diente. Durch seine Verhaftung hatte Paulus die Gelegenheit vor großen Persönlichkeiten und Königen das Wort Gottes weiterzugeben.


Wenn du Gott gehorchst und in seinem Plan wandelst, dann wird er auch schwierige Situationen für dich zum Guten verwandeln (Römer 8, 28: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken, denen, die nach seinem Vorsatz berufen sind.“).

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wenn wir jemandem folgen möchten, dann braucht es zunächst Vertrauen und Kenntnis über den Werdegang dieser Person. Das bedeutet, dass wir uns dem Anfang und dem Ende des Amtes von Jesus Christus bewu

Als Noah von Gott den Auftrag bekommen hat, eine Arche zu bauen, erhielt er präzise Anweisungen (1. Mose 6, 14-16). Die Arche bestand nicht aus einem einzigen Raum, sondern aus verschiedenen Abteilung

Der Prophet  Jeremia erinnert uns in Kapitel 9, 22-23: „So spricht der Herr: Der Weise rühme sich nicht seiner Weisheit, und der Starke rühme sich nicht seiner Stärke, der Reiche rühme sich nicht sein