top of page
Suche
  • AutorenbildGemeinde Barmherziger Gott

Pfingsten

Heute ist ein besonderer Tag. Wir feiern Pfingsten, den Tag, an dem der Heilige Geist auf die Jünger gekommen ist. Auch in Zeiten des Alten Testaments wirkte der Heilige Geist. Aber er kam nur zeitweise auf bestimmte Propheten herab.


Durch den Tod und die Auferstehung Jesus, durch die uns alle Sünden vergeben wurden, ist es nun möglich, dass der Heilige Geist dauerhaft in uns wohnt.


In der Apostelgeschichte wird von diesem Ereignis erzählt: „Und als der Tag des Pfingstfestes erfüllt war, waren sie alle an einem Ort beisammen. Und plötzlich geschah aus dem Himmel ein Brausen, als führe ein gewaltiger Wind daher, und erfüllte das ganze Haus, wo sie saßen. Und es erschienen ihnen zerteilte Zungen wie von Feuer, und sie setzten sich auf jeden Einzelnen von ihnen. Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen“(Apg 2, 1-4).


Das ist nicht irgendeine Geschichte. Das ist tatsächlich passiert. Jesus ist nicht direkt nach seiner Auferstehung in den Himmel gefahren, sondern er hat sich noch vierzig Tage nach seiner Auferstehung den Jüngern gezeigt, damit sie sicher waren, dass er nicht tot war, sondern auferstanden von den Toten.


In diesen 40 Tagen lehrte er sie über das Himmelreich. Und bevor er in den Himmel aufgefahren ist, gebot er ihnen, Jerusalem nicht zu verlassen, bis nicht die Verheißung, die er ihnen gegeben hatte, erfüllt war. Die Jünger, das waren die Apostel, Frauen und die Geschwister Jesu, bleiben gehorsam zusammen in einem Haus und beteten.


Die Christen heute warten auf die Wiederkunft Jesus Christus und auch wir brauchen einen Ort, an dem wir uns versammeln können und in Einheit zusammen auf diesen Zeitpunkt warten. Dieser Ort ist die Gemeinde. Hier hören wir das Wort Gottes, wir beten gemeinsam und unterstützen uns.

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lodebar ( die Vergessenheit) ist nicht deine Stadt!

In 2. Samuel 4:4 spricht die Bibel über Mephiboseth einem Sohn Jonathans, welcher durch einen Unfall in seiner Kindheit eine Lähmung an seinen Füßen erlitten hatte. Nachdem Saul eine Niederlage gegenü

Der Weg (zurück) in die Gnade Gottes

Gott liebt seine Schöpfung und möchte sich an ihr erfreuen. Der ewige Heilsplan Gottes hat sich in Jesus Christus der gesamten Schöpfung gezeigt und dem Menschen die Möglichkeit zur Umkehr angeboten (

Erkenne deinen Wert in Jesus Christus

Weil Gott uns so sehr liebt und ewige Gemeinschaft mit uns haben möchte, hat er uns nach seinem Ebenbild geschaffen und dazu eingesetzt mit ihm über diese Erde zu herrschen. Auch wenn dieses Privileg

Comentarios


bottom of page