Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott Frankfurt am Main

Suche Gottes Angesicht in deinem Leid

Suche Gottes Angesicht! Es gibt Situationen in deinem Leben, in denen du leidest, physisch oder psychisch; deine Seele leidet. Vielleicht betest du auch schon über diese Situation, aber der Schmerz lässt nicht nach. Diese Situation stört dich so sehr, sie bringt dich aus dem Gleichgewicht. Diese Situation bedrängt dein Inneres so stark, dass du dich fragst: Wo ist Gott? Wo ist seine Barmherzigkeit? Diese Situation ist so einschneidend, dass sie dein Leben teilt. Du erinnerst dich an die Zeit vor dieser Situation und danach.


Du kannst die Augen schließen, die Situation über dich ergehen lassen und hoffen, dass du es irgendwann überstanden hast. Aber das wird die Situation nicht verändern. Es wird deine Situation auch nicht verändern, wenn du nur darüber redest. Du kannst mit deinen Freunden oder deinem Ehepartner darüber reden und hoffen, dass sie dir gute Ratschläge geben, denn eigentlich wollen sie ja nur das Beste für dich. Aber schau dir Hiob an. Seine Frau riet ihm Gott zu verleugnen und zu sterben. Seine Freunde rieten ihm, diesen Gott zu verleugnen, der das alles zugelassen hat.


Der Diener in Psalm 77, 1-15 rät dir, du sollst in deinem Geist forschen. Lies die Bibel und erhalte von Gott eine Antwort auf dein Problem. In Vers 11 schreibt er: „Und ich sage: Ich will das erleiden, die Änderungen, welche die rechte Hand des Höchsten getroffen hat.“ Durch die Sünde kommenverschiedene Probleme in unser Leben. Durch die Sünde öffnest du dem Teufel eine Tür um dein Leben durcheinander zu bringen. Du denkst du kannst jede Sünde reparieren, aber es gibt immer einen Preis, den du zahlen musst.

Halte den Schmerz aus und schaue auf Jesus, vertraue auf ihn, denn bei ihm wirst du Trost finden. Wenn du Kopfschmerzen hast, dann nimmst du eine Tablette. Aber was machst du, wenn dein Herz schmerzt? Du brauchst Gott und er ist da um dich zu trösten. Er wird dich größer und stärker aus dieser Sache herausbringen.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Du bist der Tempel Gottes

Jesus ist als Jude geboren. Sein Vater Josef war aus dem Stamm Davids. Es gab damals Juden, die an Jesus glaubten. Du kannst es in Johannes 8, 31-32 nachlesen. Doch bis heute gibt es viele Juden, die

Sei achtsam, Kind Gottes

In Matthäus 10, 16 sagt Jesus zu seinen Jüngern: “Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.” Jesus vergleicht uns hier

Offenbarung 21, 1-5

In Offenbarung 21, 1-5 wird das Ziel eines jeden Christen beschrieben: das neue Jerusalem. Egal, welche Sache du anfängst, du solltest dein Ziel immer fest vor Augen haben. Denn auf dem Weg zu deinem

©2021 by Gemeinde Barmherziger Gott