Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott

Ziel unseres Glaubens

Ziel unseres Glaubens ist, gerettet zu werden und Jesus im Himmelreich wieder zu sehen. In 2. Petrus 1, 3-11 lehrt uns der Apostel Petrus wie wir ohne jedes Hindernis ins Himmelreich kommen. Niemand schafft es aus eigener Kraft, denn wir haben alle gesündigt und so die Herrlichkeit Gottes verloren. Doch Jesus Christus ist für uns gestorben, er hat für unsere Sünden gesühnt. Jetzt müssen wir versuchen in der Heiligung zu wandeln, um Gott zu gefallen. Gott sieht, wie sehr du dich bemühst. Um unseren Glauben zu perfektionieren, müssen wir noch 7 Punkte hinzufügen.

1. Wir sollten einen guten Wandel vor Gott haben. Wir sollten ein gutes Zeugnis haben, denn mit einem schlechten Zeugnis werden wir zum Hindernis für viele Menschen werden.


2. Wir brauchen die Erkenntnis des wahren Gottes. In der Welt gibt es viele Dinge, die wie ein Gott angebetet werden. Aber wir sollen wissen, dass es nur einen wahren Gott gibt. Er hat Himmel und Erde erschaffen, und das ist Jesus Christus.


3. Wir sollen lernen uns selbst zu beherrschen. Inschwierigen Situationen verlangt es Selbstbeherrschung um der Versuchung zu wiederstehen. Nur dann werden wir ans Ziel kommen.


4. Wir brauchen Ausdauer. Wir sollen nicht die erste Liebeverlieren. Denken wir daran, mit welchem Eifer wir Gott gedient haben und kehren wir zu dieser ersten Liebe zurück.


5. Gehorchen wir den Geboten Jesus. Suchen wir das Himmelreich, tun den Willen Gottes und nicht unseren eigenen.


6. Stärken wir die Geschwisterliebe. Da ist die Liebe unter den Heiligen, eine Liebe mit Zuneigung.


7. Lieben wir alle Menschen; egal welchen Lebensstil siegewählt haben oder welcher Religion sie angehören. Wir sollen niemanden hassen. Helfen wir jedem, der Hilfe braucht.

Wenn wir diese 7 Punkte beherzigen, werden wir einen fruchtbaren Glauben erlangen. Doch dazu braucht es auch Disziplin.


Aber Gott sieht unsere Schwachheiten und er mutet uns nicht mehr zu als wir ertragen und bewältigen können. Denn Gott liebt uns und will, dass wir erfolgreich sind.

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Als Gott uns Menschen erschuf, erschuf er uns als seine Kinder, nicht als seine Knechte. Das bestätigt uns Petrus in Römer 8, 15. Er möchte mit uns Gemeinschaft haben und uns nicht herumkommandieren.

Jeder Mensch möchte Erfolg haben. Auch wir Christen wollen erfolgreich sein. Wie schön wäre es, in allem, was man anfasst, erfolgreich zu sein. Doch du solltest wissen, dass es einen wahren und einen

In 1. Petrus 4, 7-10 erinnert uns Petrus daran, dass das Ende der Welt kommen wird: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen habt